Corona Monitoring 2021

Leben in Deutschland Logo

Das Robert Koch-Institut veröffentlicht täglich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle in Deutschland. Sie sind Grundlage für politische Entscheidungen zur Eindämmung der Pandemie. Doch bei einigen Menschen verläuft die Infektion ohne oder nur mit schwachen Anzeichen einer Erkrankung. Deshalb ist davon auszugehen, dass bislang nicht alle Fälle erfasst werden konnten. Unklar ist auch, wie lange nach einer Erkrankung oder Impfung die Antikörper gegen das SARS-CoV-2-Virus im Blut nachweisbar sind.

Um mehr über den Verlauf von (unentdeckten) Infektionen sowie die Nachweisbarkeit von Antikörpern im Blut zu erfahren, führt das SOEP am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut (RKI) die Studie „Leben in Deutschland – Corona Monitoring 2021“ durch.

Hierzu werden die Teilnehmenden der Studie „Leben in Deutschland“ um Mitwirkung gebeten. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig. Für die Aussagekraft der Studie ist es jedoch von großer Bedeutung, dass möglichst viele Menschen mitmachen. Und zwar unabhängig davon, ob Sie genesen, geimpft oder nicht geimpft, erkrankt oder bisher nicht erkrankt sind.

Alle Informationen zu der Zusatzbefragung „Leben in Deutschland– Corona Monitoring 2021“  sowie die benötigten Materialien erhalten Sie von uns per Post. In dem Brief sind auch ein kurzer Fragebogen (den Sie alternativ auch online beantworten können) sowie ein Test-Set zur Selbstabnahme einiger Blutstropfen enthalten.

Allen Teilnehmenden danken wir schon jetzt ganz herzlich für die Unterstützung!